Zum Programm Kontakt Deutsch Italiano

Freitag, 10. Februar 2017

Halbschatten Mondfinsternis

In der Nacht von Freitag 10. Februar auf Samstag 11. Februar wird am Himmel über Mitteleuropa eine Halbschattenmondfinsternis zu sehen sein. Wie der Name suggeriert, schiebt sich der Mond um 23:32 Uhr MEZ dabei in den sogenannten Halbschattenkegel der Erde, den er um 3:55 Uhr frühmorgens wieder verlässt.

Leider ist eine derartige Halbschattenfinsternis visuell nur schwer zu beobachten, da die Abdunkelung kaum zu erkennen ist. Der nördliche Rand des Mondes sollte zum Finsternis-Maximum (gegen 1:40 Uhr MEZ) in aschgrauem, und leicht abgedunkeltem Licht zu erkennen sein. Fotografisch lässt sich solch eine Finsternis viel besser dokumentieren.

Im Planetarium Südtirol können die BesucherInnen am Freitag, 10. Februar um 20:00 Uhr (in deutscher Sprache) und um 21:00 Uhr (in italienischer Sprache) kostenpflichtige Sondervorführung zur Mondfinsternis besuchen und anschließend gemeinsam mit den Astronomen des Planetariums auf dem Dorfplatz in Gummer den noch nicht-abgedunkelten Mond bis ca 22:30 Uhr durch Teleskope beobachten.

Die Amateurastronomen Max Valier laden am Freitag 10. Februar ab 22 Uhr zur Nacht der offenen Tür an der Sternwarte Max Valier ein.


Top