Zum Programm Kontakt Deutsch Italiano

13. März - 02. April 2016

Astro-Kids: Astronomie zum Anfassen

„Spielend lernen“ – das ist das Motto der interaktiven Ausstellung „Astro-Kids“, die am Sonntag, 13. März um 18:00 Uhr eröffnet wird und bis zum Samstag, 2. April (bis 14 Uhr) im Planetarium Südtirol zu Gast sein wird.

Action, Spaß und Spiel stehen bei 20 spannende Stationen im Vordergrund, die zum sportlich-astronomischen Wettstreit anregen. Kindergärten und Schulen, aber auch die Lehrpersonen sind herzlich eingeladen ihr Wissen um unsere kosmische Heimat zu testen! 

Die Summe der Erfahrungen im Umgang mit Kindern und der Vermittlung von Wissen um das Sonnensystem steckt in dieser Ausstellung, die vom Planetarium im süddeutschen Laupheim entwickelt wurde. Die Kinder lernen auf spielerische Weise die Namen der Planeten und deren Reihenfolge im Sonnensystem, was einen Stern von einem Planeten unterscheidet, erfahren wie die Planeten aussehen, wie eine Sonnen- oder Mondfinsternis entsteht, was „Anziehungskraft“ bedeutet und vieles, vieles mehr.

Jedes Kind darf sich sogar einmal als Astronaut fühlen und kann sich im „Mars-o-nauten“-Anzug vor einer Marslandschaft fotografieren lassen. 

Kindergärten und Schulen werden gebeten sich zu den kostenlosen Führungen durch die Ausstellung anzumelden. 

Die folgenden Stationen stellen einen Auszug aus dem Lern-Parcours dar:

- Wer zuerst den „Stopper“ drückt hat gewonnen: Ein Quiz um Sternbilder.
- Beim „Riesen-Sternen-Memory“ lernen Kinder spielend den Kosmos kennen. 
- Das Sternen-Puzzle vermittelt Kenntnisse über das Sonnensystem. 
- Lenke ein Raumschiff sicher durch das Sonnensystem: Wer vom Kurs abkommt hat verloren! (Geschicklichkeitsspiel)
- Baue unser Sonnensystem nach. (Magnet- Spiel)
- Ein Spiel mit der „Schwer“-Kraft: Was wiegt ein Kilogramm auf dem Jupiter?
- Beim Mars-Suchspiel lernt man den „Roten Planeten“ aus der Nähe kennen.
- Wie entsteht eine Mondfinsternis? Wie eine Sonnenfinsternis? (Kleinplanetarium)
- Planeten-„Würfeln“: Neun Schaumstoff-Würfel zeigen bei richtiger Zusammensetzung die Bilder der Planeten unseres Sonnensystems.
- Planetenbahnen – schneller und schneller rasen die Planeten in einem Gravitationstrichter auf das Zentrum zu und verschwinden.
- Das kosmische Bombardement: Asteroiden treffen die Planeten. (Wurfspiel)


Top